Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Testberichte

Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Saeco Moltio HD8769/01 One Touch
Gesamturteil (1 Bewertung) 4 Sterne
Handhabung 4 Sterne
Zuverlässigkeit 4.5 Sterne
Geschmack 4.5 Sterne
Preis 4 Sterne
Ausstattung 4 Sterne
Produktdaten:
Leistung: 1850 Watt, Fassungsvermögen Wassertank: 1.9l, Pumpendruck: 15bar, Fassungsvermögen Bohnentank: 270g, Herausnehmbare Brühgruppe: ja, Automatische Milchfunktion: ja, Tassenwärmer: ja, Gewicht: 8.5kg, Café Crème: ja, Milchkaffee: nein, Cappuccino: ja, Espresso Macchiato: nein, Ristretto: ja, Espresso: ja, Latte Macchiato: ja
Händlerangabe vom 10. August 2015 20:59
ZUM ANBIETER »
von ebay.de inkl. Versandkosten

Testbericht von thomas zum Saeco Moltio HD8769/01 One Touch

Im letzten Monat hatte die Redaktion wieder einmal die Gelegenheit einen nagelneuen Kaffeevollautomaten aus dem Hause Philips/Saeco  auf Herz und Nieren zu testen. Der Hersteller schickte uns für unseren Test die Saeco Moltio HD8769/01 One Touch zu. Dieser Kaffeevollautomat verspricht Kaffeespezialitäten mit oder ohne Milch mit nur einem Knopfdruck. Unsere Redaktion umfasst 3 Beschäftigte und diese haben diesen Vollautomaten in einem 14 tägigen Praxistest  genau unter die Lupe genommen.

So nun aber zum Test Saeco Moltio HD8769/01 One Touch

Nach dem auspacken und des schnell  und unkomplizierten Zusammenbaus des Vollautomaten muss dieser nun für den ersten Gebrauch vorbereitet werden. Dies ist bei jedem neuen Gerät so und stellt den Benutzer vor keine großen Probleme. Bei den einzelnen Schritten kann man sich auf die gut bebilderte Bedienungsanleitung verlassen und die entsprechenden Punkte abarbeiten. Ich überspringe dieses Kapitel ohne näher  darauf einzugehen, denn es ist alles einfach und gut im beiliegenden Heftchen beschrieben. Wenn man diese „Ersten Schritte“ auch befolgt kann man sicher sein, von Anfang an einen leckeren Kaffee zu bekommen.

Der erste Latte Macchiato

Für mich ist es immer die Königsdisziplin eines jeden Kaffeevollautomaten einen geschmacklich und natürlich auch optisch guten Latte Macchiato auszugeben. Zur Vorbereitung des Vollautomaten muss man eigentlich nur die Milchkaraffe anstatt  der Wasserdüse einsetzen und schon kann es losgehen. Den Stärkegrad des Latte Macchiato kann man durch Drücken der Aroma-Taste individuell von 1-5 einstellen, das ist recht praktisch und ist leicht verständlich. Wer für spezielle Tassen und Gläser die Menge einstellen möchte, kann dies durch längeres drücken der Taste für den gewünschten Kaffee, einstellen. Im Display erscheint dann neben dem Tassensymbol ein Memo Symbol. Das bedeutet dass sich jetzt der Automat im Programmiermodus befindet. Wenn die gewünschte Menge in der Tasse oder Glas erreicht ist, wird die Taste des gewünschten Kaffees noch einmal gedrückt und die gewünschte Menge ist gespeichert.

Der Geschmack und das Aussehen

Vor dem Geschmack kommt das Aussehen. Dazu muss ich sagen, dass ich schon bessere Latte Macchiatos gesehen habe. Der Milchschaum ist zwar o.k., aber der Kaffee kann leider nicht mittig in der Tasse ausgegeben werden, weil der eingesetzte Milchbehälter eine mittige Positionierung der Tasse nicht zulässt. Dadurch wird die Optik nicht so schön.

Der Geschmack ließ allerdings keine Wünsche offen, einfach lecker und köstlich. Der Milchschaum war in seiner Konsistenz auch o.k., das heißt er war auch noch nach mehreren Minuten  als solcher vorhanden und zu erkennen.

Der erste Cappuccino

Beim Cappuccino verhält es sich ähnlich wie beim Latte Macchiato. Zwar sieht man nicht die einzelnen Schichten wie beim Latte Macchiato, denn man benutzt ja eine Keramiktasse. Allerdings sind die braunen Einlaufpunkte vom Kaffee auch nicht in der Mitte der Tasse, aber das ist ja nur eine optische Sache. Geschmacklich liegt auch der Cappuccino auf hohem Niveau.

Cafè Crema und Espresso

Bei der Zubereitung dieser beiden Kaffeesorten gab es nichts zu beanstanden. Sowohl der Cafè Crema als auch der Espresso waren geschmacklich genauso  wie man es sich vorstellt.

Design und Bedienung

Klein, kompakt und zweckmäßig so möchte ich das Aussehen vielleicht zusammenfassen. Aber es gibt auch einiges was mir nicht so gefallen hat. Das war zum einen das Display. Die Infos die hier angezeigt werden, hätte man auch in einen etwas moderneren Look darstellen können. Was mir überhaupt nicht gefiel, waren die schon schwammig wirkenden Bedientasten. Man weiß so gar nicht hat man die Taste gedrückt oder nicht. Nach einer gewissen Eingewöhnung ging es dann.  Der Wasserbehälter ist auch nicht das non plus Ultra. Zum einen bekommt man diesen etwas schwer heraus und laut Bedienungsanleitung soll man ihn gefüllt mit beiden Händen tragen. Das sollte in dieser Preisklasse aber anders gelöst sein. Absolut praktisch und sehr gut gelöst ist die Anordnung des Bohnenbehälters. Diesen kann man sehr leicht komplett entnehmen und somit schnell und einfach eine andere Bohnensorte verwenden.

Reinigung und Wartung

Bei der Verwendung von automatischen Milchsystemen muss man natürlich einiges beachten. Das ist aber bei allen Geräten so. So muss der Milchbehälter täglich ausgespült und das System am Saeco Moltio HD8769/01 durchgespült werden.

Wöchentlich sollte der obere Teil des Milchbehälters komplett zerlegt und gereinigt werden. 

Monatlich ist eine Reinigung mit einem Milchsystem-Reiniger durchzuführen.

Weitere Reinigungsarbeiten werden am Display angezeigt und können entsprechend den Hinweisen in der Bedienungsanleitung abgearbeitet werden.

Zusammenfassung und Fazit

Die Saeco Moltio HD8769/01 ist ein guter Kaffeevollautomat mit vielen sehr guten Features aber auch mit ein paar Dingen welche man durchaus verbessern könnte.

Positiv:

  • Geschmack
  • Einfache Bedienung
  • Bohnenbehälter
  • Schnelle Betriebsbereitschaft
  • Kein spritzen der Milch

Negativ:

  • Display
  • Tasten
  • Wasserbehälter

Der Saeco Moltio HD8769/01 ist ein Kaffeevollautomat für den privaten Haushalt. Er eignet sich hervorragend für einen 2-3 Personen Haushalt und macht geschmacklich einen hervorragenden Kaffee. Wer über die paar Negativen Dinge hinwegsieht bekommt einen sehr gut funktionierenden und einfach zu bedienende n Vollautomaten.

thomas hat den Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Test am 29.06.2013 geschrieben.

Gesamturteil 4 Sterne
Handhabung 4 Sterne
Zuverlässigkeit 4.5 Sterne
Geschmack 4.5 Sterne
Preis 4 Sterne
Ausstattung 4 Sterne
Stärken
Geschmack
Einfache Bedienung
keine spritzende Milch
herausnehmbarer Bohnenbehälter
Schwächen
Display
Tasten
Wasserbehälter
Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Saeco Moltio HD8769/01 One Touch

Preisvergleich Saeco Moltio HD8769/01 One Touch

Digitalo Verfügbarkeit: nicht lieferbar
zzgl. Versandkosten: 0,00 €
509,93 €* aktuellen Preis anzeigen »
Cyberport Verfügbarkeit: nicht lieferbar
zzgl. Versandkosten: 5,99 €
Sparen mit dem Cyberport Gutschein
549,00 €* aktuellen Preis anzeigen »
ebay.de Verfügbarkeit: sofort lieferbar
zzgl. Versandkosten: 0,00 €
561,45 €* aktuellen Preis anzeigen »
1. Saeco Moltio HD8769/01 One Touch Saeco Moltio HD8769/01 One Touch (561,45 €*)4 Sterne
Im letzten Monat hatte die Redaktion wieder einmal die Gelegenheit einen nagelneuen Kaffeevollautomaten aus dem Hause Philips/Saeco  auf Herz und Nieren zu testen. Der Hersteller schickte uns für unseren Test die Saeco Moltio HD8769/01 One Touch zu. Dieser Kaffeevollautomat verspricht Testbericht lesen »
2. Philips Saeco HD8751/11 Intelia Focus Philips Saeco HD8751/11 Intelia Focus (2.000,00 €*)4 Sterne
Die Philips Saeco HD8751/11 Intelia Focus bereitet normalen Kaffe und Espresso auf Knopfdruck zu. Der Kaffeevollautomat ist mit einer Vorbrühfunktion ausgestattet. Das Kaffeepulver wird vor dem Brühen angefeuchtet, sodass sich das Aroma optimal entfalten kann. Brühdauer und Testbericht lesen »
3. Saeco RI9914/01 Kaffeevollautomat ROYAL CAPPUCCINO Saeco RI9914/01 Kaffeevollautomat ROYAL CAPPUCCINO 4 Sterne
Der Saeco RI9914/01 Kaffeevollautomat ROYAL CAPPUCCINO hat mich von Anfang an voll begeistert. Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck, fast wie in Paris an der Seine. Testbericht lesen »
4. Philips Saeco HD8743/11 Philips Saeco HD8743/11 (239,00 €*)4 Sterne
Ich bin mit der Philips Saeco HD8743/11 sehr zufrieden, denn sie ist schnell in der Zubereitung, macht nicht viel Mühe und auch nicht viel Lärm. Nach etwa sechs Tassen muss sie jedoch gewartet werden, das heißt Wasser nachfüllen und Entleeren der Tropfschale und des Testbericht lesen »
5. Saeco Xelsis SLX 5870 BK Saeco Xelsis SLX 5870 BK 4 Sterne
Diesen Kaffeevollautomaten haben wir jetzt gute 3 Monate. Bis jetzt haben wir den Kauf noch nicht bereut, denn der Kaffee schmeckt nach wie vor wie am ersten Tag, einfach klasse.  Sehr gut finde ich dass man für 6 verschiedene Personen sein Getränk programmieren kann. Wir sind 4 Testbericht lesen »
*Alle Angaben ohne Gewähr. Preis kann jetzt höher sein.
**Daten vom 10. August 2015 20:59. Preis kann jetzt höher sein.